Overblog
Folge diesem Blog Administration + Create my blog
19. Januar 2009 1 19 /01 /Januar /2009 17:52
Ach mir geht es gut. Ich musste mich heute echt beherschen ihn nicht ständig in den Arm zu nehmen, oder ihn zu küssen. Nein, halt! Ich bin doch gar nicht in ihn verliebt. Naja egal, das ist jetzt nicht das wichtigste. Ich fühle mich so wohl in seiner Gegenwart. Außerdem riecht er sooooo gut. Ich weiß ich wiederhole mich, aber es ist nun mal so. Außerdem liest das hier eh kein Schwein. ich würde am liebsten jede Minute mit ihm verbringen. Heißt das, dass ich in ihn verliebt bin? Nein nicht unbedinngt. Aber des was er gestern gesagt hat, war nicht sehr nett, auch wenn er es nicht ernst gemeint hat, oder es für ihn nicht so schlimm ist. Naja er kann ja nicht wissen, dass ich da so empfindlich drauf reagiere.. Hm.. ich glaube ich sollte das in Zukunft nicht mehr so ernst nehmen. Aber dann würde ich ja gar nichts mehr ernst nehmen. Naja, also ich freue mich schon auf die nächste Verabredung!
Diesen Post teilen
Repost0
18. Januar 2009 7 18 /01 /Januar /2009 01:26
Der Tag heute.. bzw. gestern, war so unglaublich schön :)
Ich hab mich so geborgen gefühlt und aufgehoben und einfach wundervoll.
Ich bin so froh, ihn gefunden zu haben :) Ach ich bin gerade einfach nur glücklich ;)
Ich würde soo gerne morgen noch mal was mit ihm machen, aber das geht leider nicht.
Es fühlt sich so an als hätten sich alle Probleme in Luft aufgelöst. Hach wie toll. Und endlich glaub ich, naja ich weiß sogar, dass er mich mag :) Ich bin glüüüücklich. Und seine Familie ist auch nett :)
TOHOOOOLLLLLLLLLL :)
Also genug berichtet. Gute nacht!
Diesen Post teilen
Repost0
16. Januar 2009 5 16 /01 /Januar /2009 20:01
Ich habe irgendwie Schiss. Würde ich das schaffen? Ich glaube kaum. Ich glaube ich habe immer noch Beziehungsangst. Obwohl ich doch eigentlich den ersten großen Schritt gemacht hab. Der so wichtig für mich war. Hat das etwa alles nichts gebracht? Ich glaube ich sollte mich langsam mal ein bisschen zurückziehen. Sonst macht er sich vielleicht falsche Hoffnungen. Aber ich fühle mich doch wohl in seiner Nähe. Aber ich sollte es auf keinen Fall übertreiben, sonst geht das ganze nach hinten los. Ich muss wirklich aufpassen. Aber vielleicht interpretiert er ja was falsch, wenn ich ihm zu nahe komme. Ich glaube ich schaffe es nicht mich von ihm fern zu halten. Er riecht sooooooooooo gut . Ich berichte morgen Abend wie es war, und vielleicht weiß ich ja dann auch, wie es weiter geht.
Diesen Post teilen
Repost0
16. Januar 2009 5 16 /01 /Januar /2009 14:14
Mal ehrlich, wie dumm kann ein einzelner Mensch sein? Wie gestört?
Wieso? Wie ich ihn halt hasse. Er hat einfach eine Grenze überschritten. Und ehrlich gesagt weiß ich nicht, ob ich ihm irgendwann verzeihe, was er da abgeliefert hab. Das war echt zu heftig!
Ich glaube, dass er sie wirklich nicht mehr alle hat. Also wirklich. Ein normaler Mensch wäre nie im Leben so ausgerastet. Das ging echt zu weit. Ich könnte ihm so eine reinschlagen! Boah
Diesen Post teilen
Repost0
14. Januar 2009 3 14 /01 /Januar /2009 17:30
Heute Vormittag hatte ich 2 ziemlich schlimme Stunden. Und alles wieder nur, weil ich etwas falsch interpretiert habe. Aber gott sei Dank war es nicht so gemeint. Ich würde es glaube ich nicht ertragen ihn zu verlieren. Ich mag ihn einfach total und habe mich so an ihn gewöhnt. Da würde was fehlen. Und wenn ich ihn zu sehr nerve?
Wenn er findet, dass ich klette? Weil ich immer zu ihm komme? Weil ICH IHN immer anspreche?
Das ist nicht gut.. jeden Tag gehts mit anders, weil ich irgendetwas falsch verstehe oder sonst was.
Ich darf mich nicht so von ihm abhängig machen, das geht sonst nicht gut! Soll ich ihm mal sagen, dass ich ihn mag? Oder ist das dann zu viel? Ich bin ja nicht in ihn verliebt, sondern ich mag ihn nur sehr. Ach man, ich glaube ich mach da einiges so ziemlich kompliziert.. :O
Ich muss die ganze Sache einfach VIEL entspannter angehen, dann kann das auch was werden. Also ENTSPANNEN!!! Aber ob ich das schaffe? Ich habe es heute schon mal versucht. Aber nicht ausgehalten.
Ich hab mich gehasst. Und ich wusste nicht wie ich weiter machen soll. Aber jetzt ist alles gut. Ich darf mich nur nicht abhängig machen! Ich bin doch eine eigenständige Person. Ich war noch nie von irgendjemandem abhängig.
Also werde ich das auch schaffen. Man, ich darf mir da einfach nicht so viele Gedanken machen, des bringt ja auch nichts...
Diesen Post teilen
Repost0
9. Januar 2009 5 09 /01 /Januar /2009 13:26
Wie konnte er mir das nur antun? Wieso? Ich bin doch seine Schwester. Warum erzähl er dann Lügen über mich?
Sachen die mir nur schaden. Ich versteh das nicht. Ich bin doch niemand, den er iwie ausbooten muss oder so.
Was denkt er jetzt nur von mir? Glaubt er wirklich, dass ich so jemand bin? Aber eigentlich müsste er mich doch jetzt gut genug kennen, um zu wissen, dass ich nicht so bin. Und nerv ich ihn? Findet er, dass ich klette?
Ich hab Angst, dass ich ihn verliere. Und genau das will ich nicht, ich mag ihn. Er ist mir auch wichtig geworden.
Ich fände es SEHR schrecklich, wenn ich ihn jetzt bzw. irgendwann verliere. :(
Unsere ganze Situation ist von Anfang an sehr belastet. Es gibt mehrere Störfaktoren.
Die es uns erschweren einfach gut befreundet zu sein. Bitte bleib bei mir !
Diesen Post teilen
Repost0
5. Januar 2009 1 05 /01 /Januar /2009 00:23
Ich habe gerade den Artikel <<Glückliche Zukunftsaussichten?>> mal wieder durchgelesen und hab mich innerlich total gefreut. Nur enen Monat später hab ich das damals unvorstellbare getan und hab mich mit einem Jungen getroffen und er ist sogar 4 Jahre älter als ich. Ich hätte das damals nicht für möglich gehalten und hätte jeden für verrückt erklärt, der mir zu der Zeit gesagt hätte, dass ich das in einem Monat machen werde.
Doch ich habe es tatsächlich geschafft und vorallem habe ICH den ersten Schritt gemacht und hab nicht gekniffen.
Ich denke, ich kann wirklich stolz auf mich sein. Ich habe geschafft mich endlich zu überwinden und den Weg zu gehen, den ich schon lange gehen wollte, es aber nicht geschafft habe. Vielleicht ist es für andere total unvorstellbar, warum ich da so stolz drauf bin, aber die können mich mal :D
Diesen Post teilen
Repost0
4. Januar 2009 7 04 /01 /Januar /2009 23:48
Ach sinnlos.. alles sinnlos.. blablablabalababalalalalalalalalalala
Genau so fühle ich mich. Hat irgendetwas einen Sinn? Ist wirklich alles vorbestimmt. Was ist wenn man morgen stirbt. Ist das dann so gewollt? Was hat es für einen Zweck. Wird dadruch irgendetwas schlimmeres verhindert.
Gibt es etwas schlimmeres? Diese Gedanken, die aufkommen, wenn einem langweilig ist, wenn man zu viel Zeit hat und deswegen nachdenken musst, sind nicht gut. Sie verwirren und schaden einem nur unnötig.
Wenn ich ehrlich bin freue ich mich kein bisschen auf die neue Woche. Die Schule fängt wieder an, und meine Freiheit hat sich damit erledigt. Aufstehen, Schule, essen, Hausaufgaben, lernen, fernsehen& Computer. So sieht dann wieder mein Tag aus. Gott sei Dank, hab ich in der nächsten Zeit "nur" 2 Schulaufgaben & 1 Referat.
Aber für was mach ich mir jetzt den ganzen Druck, damit ich dann später im Leben erfolgreich bin. Aber um erfolgreich zu sein, muss ich mich auch erst mal hoch arbeiten, und das bedeutet wieder jede Menge Stress.
Wozu führt das, wenn man immer nur arbeitet um irgendwann glücklich zu sein. Und wenn das Leben früher vorbei ist, und man gar nicht dazu gekommen ist glücklich zu sein, weil der Zeitpunkt nicht gekommen ist?
Was ist denn der Sinn des Lebens?!
Diesen Post teilen
Repost0
3. Januar 2009 6 03 /01 /Januar /2009 20:08
Wie soll das denn bitte alles weitergehen? Kann mir das bitte jemand sagen? Wie soll ich ihm das alles nur glauben, wenn es irgendwie keinen Sinn ergibt. Ich weiß einfach nicht was ich denken soll. Meint er es ernst mit mir, oder will er ihr nur etwas beweißen? Wenn er mich nur kennen lernen wollte, um ihr zu zeigen, dass sie nicht die einzige ist, wenn er mich nur von vorne bis hinten verarscht? Wie scheiße sich das anfühlt. Aber wenn das so wäre, würde er all das auf sich nehmen? Sie versucht mit allen Mitteln das zu erreichen was für sie wichtig ist. Einerseits verständlich, aber ihre Mittel sind einfach nur krank. Sie drängt sich zwischen uns, so kann man sich doch gar nicht anfreunden. Das Thema ist vorallem für ihn noch lange nicht gegessen. Ich glaube ja, dass sie mit ihren Intrigen genau das erreicht, was sie die ganze Zeit will. IHN. Aber wäre dass die schlechteste Lösung? Vielleicht wäre das ja für alle Beteiligten das Beste. Natürlich hätte er nicht mehr allzu viel Zeit und... obwohl, wenn ich es mir recht überlege, wird sie ihm verbieten sich mit mir zu treffen. So krankhaft eifersüchtig wie sie ist.
Das kann gut sein. Aber was ist denn dann die Lösung. Eins ist klar, so kann es nicht weiter gehen, es muss was passieren.
Sie hat ihre Taktik geändert, tut jetzt auf lieb, und es scheint zu funktionieren. Er gibt nach. Ich hab ja von
Anfang an geglaubt, dass er sie nicht ganz abgehackt hat, aber dass er sie wieder so nah an sich ranlässt? Sie schießt einfach über das Ziel hinaus, ich weiß nciht mehr was ich denken, oder machen soll.
Ich will ihn nicht verlieren, er ist mir in der kurzen Zeit ans Herz gewachsen, und ich will nicht dass sich unsere Wege trennen. Ich finde, dass wir sehr gut zusammen passen.. also freundschaftlich :)
Bitte lass es einmal für mich ein HappyEnd geben. Bitte. Ich hab es mir doch wirklich verdient.
Und wenn er mich nur benutzt? Wenn er eigentlich gar nicht wirklich an mir interessiert ist, wenn er das ganze nur ausnutzt? Nein, das will ich mir gar nicht vorstellen. Ich hätte nicht gedacht, dass es hilft seine Worte auf zu schreiben, aber es hilft wirklich.. man muss seine Gedanken ordnen und dadurch bekommt man doch so einiges auf die Reihe.. ich berichte wie sich die ganze Sache weiter entwickelt

Diesen Post teilen
Repost0
2. Januar 2009 5 02 /01 /Januar /2009 23:19
Ein neues Jahr ist angebrochen und so einiges scheint klarer zu werden, aber nun ja, nich alles ^^
Es gibt immer noch kleine Problemchen, aber die scheinen immer kleiner zu werden. Und mir wird klar, dass ich in manchen Dingen etwas überreagiert habe, denn egal wie viel man wegen einer Sache weint, oder schreit oder sonst was, es wird dadurch nicht besser. Zwar hilft weinen einerseits, aber was ändert man dadruch?
Man muss die Sachen einfach objektiv sehen, auch wenn das einem oft sehr schwer fällt. Kühlen Kopf bewahren und noch mal alles durchdenken. Aber es gibt ein sehr großes Problem, eine Person, die nicht ganz normal ist.
"Es" hat etwas gegen mich, weil es einfach krankhaft eifersüchtig ist und nicht klar denken kann. Die ganze Situation auch mit der Familie und so ist dadurch sehr angespannt. Sie kennen mich noch nicht, aber haben schon eine Meinung von mir. Die Meinung des "Problems". Und das ist ja nicht die Beste. Ach man, kann ich mich da überhaupt blicken lassen? Was wird die Zukunft bringen? Ein sehr großes Fragezeichen.
Ach ich will einfach nicht schon wieder enttäuscht werden, und vorallem will ich nicht dass Lügen das zerstören  : (
Diesen Post teilen
Repost0